AGB und Nutzungsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB 04.10.2019) für Online-Seminare und Veranstaltungen

0. Geltung und Vertragsabschluss

1.0 Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für unsere (Online-)Seminare, Kurse, Workshops und Mentorings.

1.1. Wir erbringen unsere Leistungen ausschließlich auf Basis dieser Allgemeinen Geschäftsbedingung. Diese gelten auch für alle künftigen Geschäftsbeziehungen, selbst wenn nicht ausdrücklich auf sie Bezug genommen wird.

1.2. Abweichungen von diesen, sowie sonstige ergänzende Vereinbarungen mit dem Kunden sind nur wirksam, wenn diese von uns schriftlich bestätigt werden.

1.3. Allfällige Geschäftsbedingungen des Kunden werden nicht akzeptiert, sofern nicht im Einzelfall ausdrücklich und schriftlich anderes vereinbart wird. Eines besonderen Widerspruchs gegen AGB des Kunde bedarf es nicht.

1.4. Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, so berührt dies die Verbindlichkeit der übrigen Bestimmungen und der unter ihrer Zugrundelegung geschlossenen Verträge nicht. Die unwirksame Bestimmung ist durch eine wirksame, die ihr dem Sinn und Zweck am nächsten kommt, zu ersetzen.

1.5. Unsere Angebote sind freibleibend und unverbindlich.

1. Urheberrrecht

Sämtliche von uns produzierten Grafiken, Fotografien, Texte, Audio- und Videoaufnahmen, bzw. auf der Website präsentierten Inhalte sind urheberrechtlich geschützt. Das Urheberrecht verbleibt bei uns als Autoren, auch wenn die Medien (Texte, Audio und Videoaufnahmen) in Print- oder Online-Plattformen veröffentlicht werden. Die Verwendung bzw. Veröffentlichung ist einmalig zum jeweils vereinbarten Zweck gestattet. Eine darüber hinaus gehende Verwendung, Vervielfältigung oder Veröffentlichung bedarf meiner schriftlichen Zustimmung.

Die Speicherung, Verwendung, Vervielfältigung oder kommerzielle Nutzung der im Rahmen der Website verwendeten Fotos, Grafiken, Texte, Video- und Audioaufnahmen bedarf unserer ausdrücklichen schriftlichen Genehmigung.

 

2. Teilnahme an  Seminaren, Workshops, Kursen und Mentorings

2.1 Anmeldebedingungen

Falls in der Seminar-, Workshop-, Vorlesung-, oder Kurs Ankündigung nicht anders angegeben, gelten folgende Bedingungen:

Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eintreffens berücksichtigt. Die Anmeldung ist gültig und bindend, sobald der Teilnahmebeitrag auf dem angegebenen Konto eingelangt ist.

 

2.2 Ausschluß bei Seminaren, Workshops und Kursen

Damit wir die Erreichung der mit unseren Teilnehmer*innen vereinbarten Ziele sicher stellen können, behalten wir uns das Recht vor,  Teilnehmer*innen mit mangelnder Vorqualifikationen oder Teilnehmer*innen, die durch ihr Verhalten den Ablauf negativ beeinträchtigen, von der Teilnahme auszuschließen.

 

2.3 Stornierungen

Sofern keine gesonderten Stornoregelungen angegeben sind, gelten folgende Bestimmungen:

Stornierungen werden ausschließlich schriftlich entgegengenommen und per Email an office@daniela-stoeckl.com oder martin@neitz.at zu versenden.

Stornierungen bis 10 Tage vor Beginn sind kostenlos.

Bei Stornierungen bis 1 Tag vor (Online-) Seminar-, Workshop-, Vorlesung- oder Kursbeginn wird eine Stornogebühr von 50% einbehalten.

Bei einer Absage ab dem Veranstaltungstag wird der Gesamtbetrag einbehalten, es sei denn, es wird ein/e Ersatzteilnehmer/in nominiert. Bleibt ein/e Teilnehmer/in bzw. Ersatzteilnehmer/in einem (Online-)Seminar, Workshop, Vorlesung, Kurs oder Einzelbegleitung ohne Absage fern, wird ebenfalls der gesamte Teilnahmebeitrag einbehalten.

Wir behalten uns vor, bei zu geringer Anzahl von Anmeldungen Kurse, Seminare bzw. Workshops bis 7 Tage, bei Online-Seminaren bis 1 Tag vor Beginn abzusagen. Die angemeldeten Teilnehmer/innen werden umgehend verständigt und erhalten den überwiesenen Teilnahmebeitrag in voller Höhe rückerstattet. Weitergehende Ansprüche können nicht geltend gemacht werden, insbesondere Kosten für bereits gebuchte Zimmer, Reisekosten, Verdienstausfall etc.

2.4 Widerrufsrecht

Den Teilnehmer*innen steht im Sinne des FAGG ein gesetzliches Rücktrittsrecht binnen 14 Tagen ab Vertragsabschluss zu. Um dein Widerrufsrecht auszuüben, sende uns an martin@neitz.at oder office@daniela-stoeckl.com, Ing. Martin Neitz, Kardinal König Straße 15, Schönau an der Triesting oder DI Daniela Stöckl, Alte Straße 8, 4225 Luftenberg, mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. einem mit der Post versandten Brief, einem Telefax oder E-Mail) über deinen Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen.

 

2.5 Terminänderungen

Sollten wir einen (Online-)Seminar-, Kurs- oder Workshoptermin aufgrund von höherer Gewalt, Krankheit, Unfall, oder sonstigen Umständen nicht einhalten können, so sind wir unter Ausschluss jeglicher Schadensersatzpflichten berechtigt, die Dienstleistung an einem neu zu vereinbarenden Termin nachzuholen. Weitergehende Ansprüche, insbesondere Kosten für bereits gebuchte Zimmer, Reisekosten, Verdienstausfall etc. können nicht geltend gemacht werden.

 

2.6. Änderungen

Wir behalten uns das Recht vor bei Bedarf das Programm zu ändern.

 

3. Haftungsausschluss

Seminare, Workshops, Kurse, Einzelbegleitung und Online-Angebote:

Die auf der Website vivo.academy und in unseren (Online-)Seminaren, Workshops, Kursen und bei der Einzelbegleitung vermittelten Inhalte  und Prozesse sind sorgfältig ausgewählt und erprobt und eignen sich Menschen mit Grundwissen in der Handhabung von Computern. Die Ausführung erfolgt in eigener Verantwortung und in der Intensität nach eigenem Ermessen der Seminar-, Workshop-, Vorlesung- Kursteilnehmer/innen, Mentorees, bzw. Leser/innen der Website. Wir übernehmen keinerlei Verantwortung oder Haftung für Schäden, die aufgrund einer unsachgemäßen oder unachtsamen Durchführung der angebotenen Inhalte entstehen.

Es wird keine Gewähr für die Verfügbarkeit oder den Betrieb der Website und ihrer Inhalte übernommen.

 

 

4. Honorare für Seminare, Workshops, Vorlesungen, Kurse und Mentoring Sessions

4.1. Honoraranspruch und Abrechnung

Wenn nichts anderes vereinbart ist, entsteht der Honoraranspruch für jede einzelne Leistung, die erbracht wurde. Wir behalten uns das Recht vor, zur Deckung unseres Aufwandes Vorschüsse zu verlangen bzw. bei einem großen Auftragsvolumen Zwischenrechnungen zu stellen. Das Honorar ist binnen einer Woche (bzw. 7 Werktage) nach Rechnungsstellung auf das angegebene Konto zu überweisen.

 

4.2. Regelungen bei Nichtzustandekommen

Vom Nichtzustandekommen von beauftragten (Onlin-)Seminaren, Workshops, Vorlesungen oder Kursen hat der/die Auftraggeber/in uns mindestens eine Woche vor dem geplanten Termin zu verständigen. Bei einer Verständigung zu einem späteren Zeitpunkt gebührt uns trotz Nichtzustandekommens der Leistung das vereinbarte Honorar in voller Höhe. Nicht stornierbare Reisekosten übernimmt der Auftraggeber/in.

 

5. Reise- und Aufenthaltskosten

Fallen im Zuge eines Auftrages Reise- bzw. Aufenthaltskosten an, so werden diese, falls vertraglich nicht anders vereinbart, folgendermaßen verrechnet:

– amtliches Kilometergeld für Fahrten mit dem PKW bzw. Kosten für Öffentliche Verkehrsmittel laut Beleg
– Aufenthalts- und Verpflegungskosten laut Beleg bzw. Pauschalbeträge laut amtlichen Richtsätzen

 

6. Allgemeine Bedingungen

6.1. Sämtliche Geschäftsbeziehungen zwischen uns und Auftraggeber/innen, Kund/innen, Seminar-, Vorlesung-, Mentoring- oder Kursteilnehmer/innen unterliegen österreichischen Recht.

6.2. Im Streitfall ist der Gerichtsstand Perg bzw. Wiener Neustadt zuständig.

6.3. Irrtümer und Änderungen sind vorbehalten.